Jubla-Tag 2019 – Cowboys und Indianer

Der Jubla-Tag 2019 ist auch schon wieder vorbei und darum wollen wir euch einige Eindrücke von diesem Tag geben.

Wegen dem wechselhaftem Wetter konnten wir leider mit den angehenden Indianer und Indianerinnen nicht in den Wald. Aus diesem Grund mussten diese in einer Stadt verweilen, wo wir sogar auf einen anderen Indianerstamm traffen! Leider war der Koch krank und ohne Koch war das ganze Mittagessen in Gefahr. Die Kinder bewiesen jedoch ihr Können und konnten schlussendlich dem Koch helfen. Somit konnten alle ein feines Mittagessen geniessen.

Nach dem Mittagessen gab es eine kleine Pause. Die währte jedoch nicht lange. Am Nachmittag wurden noch einige Kämpfe zwischen einem bösen Cowboy und den Kindern ausgetragen. Nach diesen Kämpfen gab es einige erschöpfte Gesichter und so wurde ein Schlussstrich gezogen. Der fremde Indianerstamm ging wieder seiner Wege und alle anderen Indianer und Indianerinnen konnten den Heimweg antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.